Bauchfett loswerden

Benötigen Frauen und Männer ein unterschiedliches Bauchmuskeltraining?

Leider glauben auch heute noch viele Frauen und Männer, unterschiedlich trainieren zu müssen.

Besonders Frauen sind der Meinung, dass sie die Übungen mit 20 oder 30 Wiederholungen und kleinen 1.5kg bis 2.5kg leichten Hanteln machen müssen. Sie gehen davon aus, mit schwereren Hanteln an Masse und Gewicht zuzunehmen.

Viele Männer glauben, dass man beim einmaligen Heben von Maximalgewichten an Muskelmasse zunehmen kann. Dies entspricht aber einfach nicht den Tatsachen.

Als ich Frauen beibrachte, wie man trainiert, bekam ich häufig zu hören: „Diese Übungen möchte ich nicht machen. Das sind Workouts für Männer!“. Sie gingen daher zu ihren kleinen rosafarbenen 2,5 kg Hanteln zurück. Nach endlosen Ausdauertrainingseinheiten wunderten Sie sich dann, dass sie keine Ergebnisse erzielten.

Ich versicherte daher meinen Damen, wenn sie schwere Gewichte verwenden, würden sie nicht zunehmen – so lange bei der Aufnahme von Kalorien auf die korrekte Menge geachtet wird. Daraufhin erzielten die Damen immer enorme Erfolge. Tatsächlich trainierten einige von ihnen, obendrein noch die Schlanksten, mit den schwersten Gewichten.

Die Damen hatten wirklich eher eine sehr weibliche, jedoch schlanke Figur. Im Verhältnis zu ihrer Körpergrösse stemmten sie schwere Gewichte, aber sie nahmen nicht an Masse und Gewicht  zu.

Ich möchte eigentlich nur zum Ausdruck bringen, dass Männer und Frauen nicht unterschiedlich trainieren müssen. Letztendlich sind wir alles Menschen.

Ob männlich oder weiblich, die Gesetze der Bewegungsphysiologie werden immer aufzeigen, dass Variationen von Kniebeugen, Ausfallschritten, Kreuzheben, Hanteldrücken und Rudern die besten Übungen für uns Menschen sind, ungeachtet des Geschlechts.

Das gilt sowohl für die Fettreduktion als auch für den Muskelaufbau!
Auch wenn Ihr Ziel nur Fettreduktion und nicht Muskelaufbau wäre, müssen Sie trotzdem ihren Körper unter zunehmend schwererer Belastung trainieren (im Verhältnis zu Ihrer momentanen Kraft). Nur so zwingen Sie Ihren Körper, sich längerfristig umzustellen.

Mit dem Begriff „schweres Training“ meine ich, dass Sie mit Gewichten im Rahmen Ihrer individuellen Leistungsmöglichkeiten trainieren sollten. Wichtig ist, dass die Gewichte, welche Sie verwenden, Sie auch herausfordern.

Je nach Zielvorgabe (Fettreduktion oder Muskelaufbau) verwende ich etwas verschiedene Trainingsmethoden, je nachdem ob das Ziel Fettreduktion oder Muskelaufbau ist (beachten Sie bitte, dass ich verschiedene Trainingsmethoden schreibe, nicht verschiedene Übungen).

Wesentlicher Faktor ist dabei auch ihr Kaloriengleichgewicht. Dies ist insofern wichtig, da neben dem intensiven Training entweder ein Kaloriedefizit benötigt wird, um Fett abzubauen oder ein Kalorienüberschuss für den Muskelaufbau.

Mein Fazit:

Hört auf, zwischen dem Männer- oder Frauentraining zu unterscheiden – entscheidend sind immer die Ergebnisse!

Weitere Infos erhalten Sie hier:

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen